Seminar Nr. 9: Autismus-Spektrum-Störung

Asperger-Syndrom & "High-functioning"-Autismus

Autismus-Spektrum-Störungen zeichnen sich durch eine sehr große Bandbreite der Symptomatik aus. Das Seminar geht schwerpunktmäßig auf diejenigen Störungsbilder des Autismus-Spektrums ein, die mit einer weitestgehend regelgerechten kognitiven und sprachlichen Entwicklung einhergehen.

Die teilweise großen Diskrepanzen zwischen bestehenden Fähigkeiten oder Stärken einerseits und störungsbedingten Beeinträchtigungen anderseits sind für das Umfeld oft schwer einzuordnen und belasten den Alltag von Betroffenen und deren Familien teils stark.

Die Symptomatik wird beschrieben und Erklärungsansätze für ein besseres Verständnis vorgestellt. Prinzipien eines unterstützenden und förderlichen Umgangs werden davon abgeleitet. Dabei steht die Prävention von problematischem Verhalten im Vordergrund. Daneben sollen auch Wege aufgezeigt werden, bestehende schwierige Verhal-tensweisen zu verändern.

Zielgruppe:

  • Das Seminar richtet sich sowohl an Fachleute, als auch an Eltern und Interessierte.
    Die Akkreditierung der Veranstaltung bei der Psychotherapeutenkammer NRW mit 10 Fortbildungspunkten wird beantragt.

Referentin:

  • Dr. Inés von der Linde
    Leiterin ATZ Bonn/Siegburg
    Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin (VT), Supervisorin

Termin:

  • Donnerstag 11.10.2018, 9:00 Uhr–16:30 Uhr

Organisatorisches / Seminargebühren
Anmeldung

Zurück zur Fortbildungsübersicht